Das Saatgut muss gleichmäßig und mit der exakten Saatgutmenge ausgebracht werden!

Zu große Saatmengen reduzieren die Artenvielfalt. Die Menge des Saatgutes pro m² ist entscheidend für eine vielfältige Entwicklung! Wir unterscheiden daher zwischen der Mischung der Blumenarten im Saatgut und der Zugabe von Füllstoff um eine gleichmäßige Verteilung der Samenkörner auf den Aussaatflächen zu erreichen. Da die Saatgutmengen zwischen 2 bis 5 Gramm pro m² liegen, ist das Saatgut mit Füllstoffen zu „verdünnen“. Die Handaussaat ist bestens für kleine und mittlere Flächen geeignet. Es ist für und eine Freude, diese traditionelle Aussaatmethode anwenden zu können.
© 2019 | planerzirkel h.g. kleymann | Ankerstraße 15 | 06108 Halle (Saale)